Kunstwanderweg ergänzt durch Fußballgolf-Skulpturengarten

Was hat Fußballgolf mit Kunst zu tun? Golf inspiriert. Fußball auch. „Deshalb haben wir unsere Fußballgolf-Anlage als Kunstwerk designen lassen. Die Idee war dabei, den Kunstwanderweg, der an unserem Bistro am Bahnhof Wiesenburg/Mark startet und in Bad Belzig endet, um ein weiteres Werk zu bereichern“, erläutert Robin Weber das Vorhaben.

Fußballgolf ist eine neue Trendsportart, die Fußball und Golf kombiniert. Ein Fußball wird über einen Hindernisparcours voller Herausforderungen gespielt. Die Aufgabe besteht darin, mit so wenigen Schüssen oder Kicks wie möglich das Ziel zu erreichen.

Entstanden ist im denkmalsgeschützten Schlosspark Wiesenburg ein einzigartiger Skulpturengarten, in dem benannte Hindernisse in Form von Skulpturen aus naturbelassenem Holz umgesetzt wurden – und das auf hohem künstlerischem Niveau. Die Kunstobjekte für den Skulpturen Garten entstanden unter der Beteiligung regionaler und überregionaler Künstler und Kunst-Kollektiven. „Wir haben hierfür einen Wettbewerb ausgelobt. Die Beteiligung war unerwartet hoch und umwerfend. Sieger wurde Sebastian David, der auch selbst aus dem hohen Fläming stammt“, fasst Jan Johannsen zusammen

Die skulpturalen Hindernisse dienen nicht nur der sportlichen Betätigung, sondern sind ebenfalls als freistehendes Kunst Ensemble für alle Parkbesucher zugänglich.